Der Betrieb und die Geschichte

1978 wurde der Betrieb von Manfred Glasmacher und Hermann Weiermann mit einer Schubkarre und einer Schaufel, sowie mit nur wenig anderen Handwerksmaterialien gegründet.

Im Jahre 1988 trennten sich die Wege der beiden Partner auf freundschaftliche Weise. Ein Jeder führte nun eine eigene Firma.

Nachdem im Jahre 1997 die beiden Söhne Dino und Guido Ihre Meisterprüfung erfolgreich abgelegt hatten, wurden beide nach Umfirmierung in die heutige

Glasmacher & Söhne KG

Gesellschafter des Unternehmens. Durch den unermütlichen körperlichen und geistigen Einsatz aller Beteiligten nahm unser Unternehmen einen rasanten Aufschwung. Ein weiterer Geschäftszweig, der Strassen- und Tiefbau, wurde integriert.

Heute beschäftigen wir im Schnitt 30 Mitarbeiter.
Als Mitglied im VGL (Verband für Garten- und Landschaftsbau) führen wir ansprechende Garten- und Landschaftsgestaltungen aus (siehe auch "Landschaftsbau" im Menü links).

Im März 2011 wurde uns vom "Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e.V." das RAL Gütezeichen Kanalbau AK3 erteilt und wir sind seither auf der Landesliste für Dichtigkeitsprüfungen vertreten. Gelistet sind wir zudem als Ausbildungsbetrieb sowohl für den Garten- und Landschaftsbau, wie auch für den Strassen- und Tiefbau.

Seit 2005 betreiben wir zudem eine Bauschuttrecyclinganlage in der Nähe der Kreismülldeponie.